Main area
.

Wow: Valentina Frint 11. im EYOF-Finale!

Wow: Valentina Frint 11. im EYOF-Finale!

Unsere Valentina Frint präsentierte sich beim Europäischen Olympischen Jugend-Festival (EYOF) in Maribor toll: Am Tag nach ihrem 15. Geburtstag gelang ihr am 26. Juli mit dem österreichischen Team-Trio der zwölfte Platz unter 38 Ländern. Außerdem qualifizierte sich Valentina für das Mixed-Pair-Finale tags darauf, in dem es schließlich Platz 11 wurde.

Gemeinsam mit der Vorarlbergerin Mia Bohle und der Tirolerin Rosa Schwaninger gelang Valentina Frint im ÖOC-Team bei dieser inoffiziellen Juniorinnen-Europameisterschaft (heuer gibt es keine offizielle) ein sehr starker Auftritt.

Einziger grober Patzer in den insgesamt zwölf Übungen, die das Trio am Schwebebalken, Boden, Sprung und Stufenbarren absolvierte: Ein Balkenabstieg von Valentina ganz zu Beginn. Nur das kostete sie einen neuen persönlichen Punkterekord, obwohl bekanntlich bei internationalen Großereignissen und Titelkämpfen besonders streng bewertet wird.

Am 27. Juli turnte Valentina das Mixed-Pair-Finale gemeinsam mit Vinent Lindpointner aus Linz, der bei den Burschen Österreichs bester gewesen war. Nach ihren Auftaktküren am Sprung (Frint) und Boden (Lindpointner) lag Österreich im eng umkämpften Feld nach Runde 1 auf Platz 9.

Die Top 4, die schließlich im KO-System in die Medaillen-Entscheidung aufsteigen sollten, befanden sich noch in Reichweite. In Runde 2 verwackelte Valentina ihre sturzfreie Schwebebalken-Übung etwas zu deutlich, womit man in der Endabrechnung zwei Positionen zurückfiel.


28/07/23

zurück